Beginn der Bauarbeiten

Ein neuer Countdown ist gesetzt

Wir haben den Termin für den Beginn der Bauarbeiten bekommen. An dem Tag an dem der Timer abläuft ist der Tiefbauer beauftragt mit den Arbeiten zu beginnen. Soll heißen die Tiebauarbeiten beginnen in der KW43 (22.10. – 26.10). Gut das ich da in Toulouse bin …. Kann man jetzt leider nicht mehr ändern. Die Bodenplatte ist zwar noch nicht Terminlich fest aber der Projektleiter von Glatthaar meinte sie kommt ca. in der ersten November Woche.  Das ist die KW45 und irgendwann in der Zwischenzeit kommt der Vermesser und macht die Feinabsteckung.

Die Freude ist groß

Pünktlich am 14.11. läuft die Frist für das KWF Dahrlehen ab es abzurufen. Das heißt bis zum 13.11 muss das restliche Geld abgerufen sein oder es hagelt 3% Bereitstellungszinsen. Die wollen wir natürlich vermeiden. Daher sind wir relativ glücklich, dass die Bauarbeiten endlich beginnen werden.

Wenn die Bodenplatte gegossen ist und die Arbeiten von der Firma Glatthaar abgeschlossen sind, werden auch wieder 10% vom Gesamtbetrag fällig. Dann möchte auch der Tiefbauer für seine Arbeit bezahlt werden und der Vermesser möchte auch das restliche Geld für seine Arbeit sehen.

Baustrom / Bauwasser

Ihr glaubt gar nicht was das für ein Chaos ist an Baustrom ran zu kommen. Einige Firmen haben einfach keine Baustromzähler mehr andere vermieten nicht an Fremdprojekt und wieder andere schicken einfach kein Angebot raus. Das ist ein bisschen Lächerlich, wenn man bedenkt das ich die Firme regelrecht anbetteln muss damit wir Baustrom bekommen. Die heutige Aussage war: “Das Angebot liegt neben mir schicke ich gleich raus.” Knapp 6 Stunden später ist leider immer noch kein Angebot dabei herum gekommen.

Das Bauwasser ist hierbei kein Problem der nette Herr vom Wasseramt meinte ich soll 2 Tage vorher anrufen, dann liefern sie den Hydranten auf die Baustelle.

Das alle von so weit weg zu planen und zu koordinieren machen kein Spass, wir können nicht mal eben zur Baustelle fahren und gucken was los ist, ich muss meinen Vater bitten die MSH zur Baustelle zu bringen wenn der Bodenplattenbauer kommt, den Hydranten möchte ich da eigentlich auch nur ungerne liegen lassen usw…

Aber jetzt freuen wir uns erstmal das die Bauarbeiten einen Termin bekommen haben und dass das Haus ein Stück näher gerückt ist.

2 Gedanken zu „Beginn der Bauarbeiten

  1. djohannw

    Wenn Eure Bodenplatte Ende Oktober fertig wird sollte das Haus aber doch deutlich früher kommen als im Februar…oder vertue ich mich da? Ich hatte in Erinnerung dass Weberhaus sagt, dass acht Wochen nach Fertigstellung der Bodenplatte das Haus kommt – in Eurem Fall wäre dass dann ja noch in diesem Jahr. Oder habe ich da was falsch verstanden?

    Interessant ist aber das Problem mit dem Baustrom – hat Euer Architekt nicht jemand an der Hand, der regelmäßig solche Sachen für ihn/sie macht? Unser Architekt hat mir jedenfalls jemanden genannt, der das regelmäßig für ihn macht, und der war auch (gegenüber den beiden mir bisher vorliegenden Vergleichspreisen lokaler Elektriker) auch der günstigste. Solltest Du die Adresse wissen wollen schreib’ mir eine eMail, bis 75km um Köln herum (?) macht der das auch zu einem Festpreis, evtl. reicht das ja knapp bis zu Euch.

    Viele Grüße – Dirk

    Antworten
    1. Xded Beitragsautor

      Hallo Dirk,

      irgendwo haben ich das mit den 8 Wochen auch gelesen. Ganz ehrlich das wäre echt schön aber als wir bei der Ausstattungsberatung gefragt haben meinten die erst, dass das Haus Ende März aufgestellt wird. Nach unserem Einwand das wir dieses Jahr im März unterschrieben hätten und ein Jahr bis Hausaufstellung doch etwas sehr langsam währe meinte der Projektleiter dann ende Februar. Er meinte aber auch je schneller wir mit der Bodenplatte sind desto eher könnte man uns dazwischen schieben wenn ein anderer Kunde das mit der Bodenplatte versaut.

      Weberhaus gibt hier extra keine Termine raus, damit man sie darauf nicht festnageln kann.
      Unser Architekt kommt aus Düsseldorf, wir bauen aber in der Nähe von Bielefeld und so konnte er uns keinen Elektriker sagen. Ich habe aber jetzt einen gefunden der auch einen annehmbaren Preis hat aber sehr nett und Danke für das Angebot. =)

      Gruß
      Nino

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.