Der rote Punkt ist da…

… oder anders, der Bauantrag ist genehmigt. Ich finde den Zeitraum Wahnsinn wie schnell das ging, wir haben nur 1 Monat auf die Genehmigung gewartet. Wenn man mal andere Baublogs liest dann kann das schon mal länger dauern.
Auf was man hier schon wieder alles achten muss ist der Wahnsinn. Erst mal dürfen wir 693€ bezahlen damit überhaupt der erste Spatenstich gemacht werden darf. Die Genehmigung umfasst ein Neubau eines Einfamilienhauses mit Carport und Abstellraum.
Bei der Baugenehmigung liegen weitere Formulare bei.:

  1. Mitteilung Baubeginn
  2. Fertigstellungsanzeige – Rohbau –
  3. Fertigstellungsanzeige
  4. Antrag auf Gebäudeeinmessung
  5. Hinweis von der Polizei für Einbruchschutz
  6. Hinweis auf die Landesbauordnung für Rauchwarnmelder

Auf das Baustellenschild aka Roter Punkt müssen jetzt noch die Daten für den Unternehmer für den Rohbau und die Daten für den Bauleiter eingetragen werden. Im Bebauungsplan stand dass das Regenwasser versickert werden soll, hiervon wurden wir jetzt befreit. Das ist ein sehr gute Nachricht, den der Bodengutachter hat auch einen Versickerungsversuch gemacht und uns zwar die Möglichkeit eingeräumt dass das Regenwasser versickert werden kann aber auch gleichzeitig davon abgeraten. Oder besser gesagt empfohlen das die Mulden für die Versickerung min 6m von der Bodenplatte entfernt sein sollten. Wir möchten aber lieber einleiten lassen, man stelle sich mal vor wir möchten später einen Rasenmähroboter in unserem Garten einsetzten, dann müssten wir wohl möglich um die Mulden ein Erdungskabel legen damit der Rasenmäher sich nicht selbst in den nassen Tod begibt.

Spätestens bis Baubeginn müssen folgende Unterlagen eingereicht sein:

  1. Mitteilung Baubeginn mit Bauleiterbennenung
  2. Nachweis über die Energieeinsparung
  3. Nachweis über die Standsicherheit

Post vom Notar hatten wir heute auch im Briefkasten aber diese Info hatten wir Donnerstag schon.Die unterlagen beinhalten die  Grundschuld und unsere Eintragung auf das Grundstück. Ich habe dann heute noch unsere Ausfertigung über den Änderungsvertrag losgeschickt. Die ersten Ausfertigungen hat die Post verschludert und erst als ich da angerufen haben sind die mal auf die Idee gekommen dass das Einschreiben ja evtl verloren gegangen sein kann.
Ich will jetzt aber nicht 5 bis 8 Werktage warten, da die Bank auf die Verträge wartet, um endlich die Abschlagszahlung für Weberhaus zu überweisen. Natürlich warten ab jetzt auch unsere Verkäufer von dem Grundstück auf ihr Geld und das wollen wir ihnen nicht schuldig bleiben, also wird alles mögliche getan damit die Bank endlich auszahl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.