Elektroplanung

Wir haben ja die Pläne für das Haus erhalten und hiebei sollten wir die Elektroplanung vorbereiten. Ich habe etwas Brotpapier gekauft und auf den Plan gelegt. Anschließend habe ich die Konturen des Erdgeschoss und Obergeschoss nachgezeichnet. Nun konnten meine Frau und ich die Steckdosen (0,30 cm und 1,10 cm höhe) verteilen. Die Schalter für die Rollläden und Lampen sind vorgegeben und diese haben wir auch nicht mehr geändert.

Statt der Lampen in der Küche, im Flur unten und oben, und im Eltern Bad wollen wir Auslässe für Deckenspots vorbereiten lassen, die wir dann selber aus schneiden und dann die Spots anbringen werden. Rein theoretisch können wir die Schalter auch später noch verändern da wir ja das EnOcean System bekommen.
Bei der Planung hat man ständig das Gefühl als wenn man noch zu wenig Steckdosen verteilt hat aber wir haben nun schon mehr verteilt als eigentlich geplant. Ich bin mal gespannt was das als Kostenfaktor ausmachen wird.

Was mich ein bisschen wundert ist, dass 4 Koaxialleitung in den Giebel verlegt werden sollen. Mal gucken was uns am 27.08 darauf geantwortet wird. Denn für einen Satellitenschüssel braucht man nur eine Leitung aber nicht vier.
Auch seltsam ist das wir nun 4 PV Module extra auf dem Dach haben die wir nie bestellt haben. Und die sind in allen Plänen mit eingezeichnet.

Ein Gedanke zu „Elektroplanung

  1. Sebastian

    Hallo,

    ich hab mal wieder bei euch vorbeigeschaut und kann ggf. etwas aufklären. Wir sind so ziemlich hingekommen mit den Steckdosen. Man kann ja hier und da eine weglassen und dafür in einem anderen Raum planen. Wir haben z.B. die ganzen Steckdosen auf 1,10m auf 0,3m gesetzt. Insgesamt haben wir nur ein oder zwei Steckdosen extra genommen. Falls die Steckdosen an den Innenwänden sind, kann man ja da ganz unproblematisch aus einer Einfachdose eine Doppel- oder Dreifachdose machen. Nur an der Außenwand sollte man seine Dosen vorab genau planen.

    Zu den 4 Koaxialleitungen: Mit einer Leitung kommst du bei einer Sat-Anlage nicht weit. Da kannst du dir eine normale Antenmne auf’s Dach hängen und terrestrisch empfangen, das war’s. Für eine Sat Anlage benötigst du 4 Koaxialleitungen (VL, HL, VH, HH) pro LNB, also Pro Satelit den du empfangen willst. Passt also…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.