Es hat begonnen…

… so oder so ähnlich kann man es denke ich ausdrücken. Der Elektriker der Firma Tappe und Barner hat letzte Woche schon den Baustromkasten aufgestellt und heute soll er von den Stromwerken angeschlossen werden. Schaden das meine Frau und ich erst am 31.10 zu den Schwiegereltern fahren.

Aktueller Stand

So oder so ähnlich hat es am 14.10 ausgesehen. Mittlerweile müsste der rote Abfallcontainer weg sein damit die Firma Willi Riechmann mit den Erdarbeiten anfangen kann. Die Erdarbeiten müssen bis zum 03.11 abgeschlossen sein, dann darf der Vermesser ran der bis zum 05.11 zeit hat. Glatthaar kommt dann am 12.11 und beginnt mit der Bodenplatte sofern alles Terminlich bei den anderen klappt.

Das Schild das man auf dem Bild links sehen kann wir spätestens heute entfernt. Das ist notwendig weil der Tiefbauer die Erde auf den hinteren Teil des Grundstück schieben soll, damit es später verteilt werden kann und somit das Grundstück “angehoben” wird. Sonst haben wir später immer das Wasser bei uns stehen wenn wir mit der tiefste Punkt des Baugebiets sind. Zwei unserer Nachbarn haben schon Richtfest gefeiert und mittlerweile sollte dort der Innenausbau angefangen haben. Ich hatte ja Hoffnung das wir die beiden Nachbarn noch überholen werden aber ich denke die Idee kann ich abhacken.

Mittlerweile sind bis auf ein Grundstück alle Grundstücke verkauft. Nur das kleinste der Grundstücke ist zu haben. Leider ist das Grundstück meiner Meinung nach das, welches am meisten aufgefüllt werden müsste. Denn es liegt nach Augenmaß ca 50cm unter der Baustraße. Auf dem Bild kann man es nicht erkennen, da es links vom Fotografen liegt.

Falls jemand doch Interesse hat kann ich gerne den BPlan und die Kontaktdaten vom Verkäufer zuschicken.

Weitere Bilder folgen dann ab dem ersten Wochenende im November.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.