Hausnummer, BZa-ID, never ending story Heizung, BAFA-Antrag, Versickerung oder nicht?, Baugrundgutachten

Hausnummer, Versickerung oder Einleiten von Regenwasser

Heute zu erst die schöne Nachricht, wir haben unsere Hausnummer im Zuge des Bauantrags erhalten. Ich habe heute beim Bauamt angerufen und einfach mal nett nachgefragt und promt konnte man mir weiterhelfen. Leider gibt es auch etwas unschönes zu berichten. Laut Bauamt hatte unserer Architekt seit dem 12.06 eine E-Mail mit der Frage ob die Bauherren den nicht lieber das Regenwasser einleiten wollen. Ja wollen wir schon seit Anfang an nur steht oder besser gesagt stand im Bebauungsplan drin das Versickerung möglich ist.

Also wurde erst einmal Versickerung im Bauantrag angekreuzt, Umweltamt und das Bauamt haben jeweils einen Hinweis zum Bauantrag hinzugepackt. Nun wurde nach einer Nachfrage meinerseits beim Architekten der Antrag dahingehend geändert das wir einleiten wollen. Der Kanal liegt seit die Baustraße fertig ist, daher ist das einleiten auch kein Problem.

Laut Bauamt vom Kreis wird der Antrag nicht vor Ende nächster Woche bearbeitet aber meinetwegen kann der Bauantrag noch etwas auf sich warten lassen, denn wenn der Antrag durch ist, sind 85% der Rechnung für die Arbeit des Architekten fällig. Und der Kredit ist so lange nicht Auszahlungsbereit wie wir die Rechnung vom Notar nicht haben, da hier dann gleichzeitig auch die Rangfolge der Grundschuld mitgeschickt wird.

Baubegleiter

Ich wollte heute auch den Zuschuss von der KFW für den Baubegleiter beantragen. Leider kann man den Antrag nur stellen wenn man eine BZa-ID hat und diese ID bekommt man nur von einem Energieberater. Da wir schon eine ID zugeteilt bekommen haben für die 2 KFW Kredite  dachte ich mir das ich diese ID auch für diesen Antrag nutzen kann. Leider ist das nicht so. Ich habe also bei dem von Weberhaus engagierten Energieberater angerufen und nachgefragt ob es möglich ist für diesen Zuschuss eine weitere BZa-ID zukommen zu lassen. Das wurde uns leider verneint mit der Begründung dass das Weberhaus verbietet weil es gegen die Geschäftspolitik ist. Ob das stimmt weiß ich nicht aber ich soll mich beim Projektleiter melden. Das habe ich dann auch getan und ich denke Herr E. von Weberhaus ist hier in der Lange eine Lösung zu finden.

Mal gucken was dafür dann an Geld verlangt wird.

Heizung

Ihr erinnert euch wir haben uns im laufe der Bauvorbereitung um entschieden. Da ich Herrn E schon mal am Telefon hatte, habe ich gleich die Chance genutzt um ihn nach dem zukünftigen Type der Heizung zu fragen. Ich vermute es wird eine THZ 404 eco oder flex. Herr E wollte sich keine Vermutung entlocken lassen und meinte das erst die Heizlast berechnet werden muss. Mal gucken in wie weit ich mit meiner Berechnung von 4004 Watt daneben liege.
Sobald die Heizlast berechnet wurde, werden wir sicher auch erfahren welche Heizung von den THZ in den HWR kommen wird.

BAFA-Antrag

Da ich heute schon mal in der Laune war Anträge auszufüllen, habe ich mich auch gleich an den BAFA-Antrag leider fehlen mir hier noch Werte. Hier bin ich mehr oder weniger auf Weberhaus angewiesen das sie mir diese Werte früh genug zukommen lassen. Denn der Antrag muss vor Baubeginn ausgefüllt und abgeschickt sein. Und der Antrag muss durch gehen, bevor gebaut wird. Aber evtl. bringe ich hier auch etwas mit dem KFW- Zuschuss durcheinander.

Baugrundgutachten

Diese Woche findet das Baugrundgutachten statt. Leider könne wir nicht dabei sein und ein paar Fotos machen, da wir ca 650km weit weg wohnen und es hierfür einfach zu teuer bzw zu weit ist. Leider konnten wir den Gutachter nicht mehr erreichen und den Test für das Versickern abbestellen. Ich kann nur hoffen das der Gutachter den Termin auf nächste Woche verschoben hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.