Archiv der Kategorie: Bautagebuch

Vorbereitungen für den Aufstelltermin

Vorbereitungen

Mit dem heutigen Tag sind es weniger als 11 Tage bis das Haus aufgestellt wird. Ohne vorher mit dem Bauleiter oder dem Aufrichtmeister zu sprechen haben wir jetzt entschieden, dass das Richtfest am zweiten Aufbautag sein wird. Die Einladungen sind mehr oder weniger an die Familie, Freunde oder zukünftige Nachbarn verschickt worden. Glücklicherweise kümmert sich meine Frau um das Richtfest und ich muss höchstens für die Alkoholischen Getränke sorgen. Weiterlesen

Produktionsplanung

Ich hatte am Freitag noch um eine Änderung an der Elektrik gebeten, das ging aber leider nicht mehr weil das Haus in der Produktionsplanung ist und Änderungen nur im “Notfall” gemacht werden. Im Zuge dessen wurden auch die endgültigen Pläne an uns versandt. Die Pläne sind am Samstag angekommen und ich habe das Wochenende dafür genutzt diese Pläne zu überprüfen.  Weiterlesen

Änderung der Aufbauwoche

Heute morgen hat mich unser Projektleiter angerufen und mir mitgeteilt das es eine Änderung der Aufstellwoche gibt. Ich habe natürlich erst mal das schlimmste gedacht und mich seelisch schon mal darauf eingestellt das es nun nach hinten verschoben wird.

Auf die nachfrage auf welche Woche das Haus nun verschoben wird meinte er das es nun die 9KW und um genauer zu sein am 27.02 sein wird. Das ist eine sehr freudige Nachricht und meine Frau meinte dazu nur das sie nun eine Schleife um das Haus erwartet, wenn das Haus schon an Ihrem Geburtstag kommt.

Mal gucken ob ich Ihren Wunsch erfüllen kann. Also der Timer wird umgestellt und nun sind es nur noch wenige Tage bis das Haus aufgestellt wird. Kurzfristige Änderungen an der Elektro oder sonstiges werden nun schwieriger oder ganz unmöglich.

Die Freude ist groß 😀

Fester Termin für die Hausaufstellung

Bis heute hatten wir nur die Kalenderwoche 10 als Anhaltspunkt. Heute hat unser Projektleiter uns den Tag und die Uhrzeit der Aufstellung genannt. Es ist der 07.03.2019 um 7 Uhr.

Laut seiner Aussage kommt dann in der KW 7 oder 8 noch eine Schriftliche Bestätigung inkl weiterer Informationen bzgl. der Aufstellung. Heute gab es dann auch nochmal aktualisierte Pläne.

 

Vordach die zweite CAD-Pläne

Ich habe heute morgen meine Anmerkungen zu unserem Projektleiter rüber geschickt und heute Nachmittag direkt die Änderungen im Plan per E-Mail bekommen. Hut ab damit habe ich vor dem Wochenende nicht gerechnet. Auch die Änderung der Küche stellt kein Problem dar. Es gab lediglich eine Rückfragen ob irgendwas an den Anschlüssen geändert werden muss und ob der Side-by-side Kühlschrank schon bekannt sei, weil dann der Wasseranschluss entsprechend auf die höhe geplant wird. Da die neue Küche auf die schon geplanten Anschlüsse angepasst wurde ist hier keine Änderung notwendig. Einen Kühlschrank haben wir leider noch nicht aber ich denke wenn wir uns in der nächsten Woche entscheiden dann sollte das mit dem Wasseranschluss auch kein Problem sein.

Weiterlesen

Überarbeiteten Pläne nach der Ausstattungsberatung – CAD-Pläne

Gestern morgen hatte ich noch unseren Projektleiter angerufen um Ihn nach dem Status der Hausaufstellung und den CAD-Plänen zu fragen. Ungelogen habe ich das jetzt glaube ich 3 Wochen nach einander jede Woche min. einmal gemacht. Ich muss aber dazu sagen, ich habe immer wegen was anderem angerufen und erst dann nach dem Status gefragt. Darum soll es heute aber nicht gehen, denn es gibt noch keine nähere Information welcher Tag es in der ersten Märzwoche sein wird. Die Planung dafür wird erst nächste Woche gemacht. Heute geht es um die Pläne die uns / mir per E-Mail zugeschickt wurden. BTW Sorry für das nerven. 😀

Weiterlesen

Vordach bei Weberhaus

Das Vordach ist so ein Thema bei einem KFW40+ Haus. Das Problem ist einfach die Dämmung, in ersten Fall ist es natürlich ein Segen aber im Falle eines Vordach ist es ein Fluch. Das Problem dabei ist, dass die Dämmung einfach keine Last aushalten kann, man kann zwar ein Vordach anspringen aber dann drückt es dir halt den Putz in die Dämmung und dann gibt es Schimmel. Und Schimmel möchte niemand an einem neuen Haus haben und schon gar nicht an einem Holzhaus. Weiterlesen

Heizlastberechnung und die Entscheidung zur THZ 404 eco bzw. THZ 5.5 flex **Update**

Gestern war der erste Tag in 2019 nach den Betriebsferien von Weberhaus und ich wurde am Nachmittag von unserem Projektleiter mit der Heizlastberechnung überrascht. Leider sagt die Heizlastberechnung aus, dass wir keine 1000€ sparen können und die größere THZ bekommen. Der Grund hierfür ist im Datenblatt der THZ 304 eco zu finden. Laut der Heizlastberechnung werden 5,6 kW benötigt und die THZ 304 eco schafft bei -7 °C nur 2,6 kW, die THZ 404 eco hingegen schafft 5,6 kW. Weiterlesen

Stile Nacht heilige Nacht

Stile Nacht heilige Nacht, so könnte ich den Blog aktuell beschreiben. Nichts los, nichts passiert und man fühlt sich voll gefuttert von den Weihnachtsfeiertagen. Jetzt fehlt noch Silvester und das Jahr 2018 geht seinem Ende zu. Wir können es aktuell nicht abwarten das es Januar wird. Denn uns wurde versprochen, dass es im Januar den nächsten Termin geben wird. Den Termin für die Aufstellung des City Life 600. Die Aufstellung wird zwar voraussichtlich erst in der ersten März Woche sein, gespannt sind wir aber jetzt schon wie ein Flitzebogen. Weiterlesen

Versorgungsleitungen

Ich hatte in einer Kurzmitteilung geschrieben das die Versorgungsleitungen gelegt werden sollen. Nun war gestern unser Architekt auf der Baustelle und hat den aktuellen Stand überprüft. Netterweise hat er auch ein Bild gemacht und mir zugeschickt.
Weiterlesen

Vorbereitung auf das Zeitraffer Video vom Hausaufbau

Wenn das Haus in der ersten März Woche in 2019 aufgestellt wird, dann möchte ich dazu ein Video machen. Da ein Video von min 8 Stunden etwas lang wird habe ich mir gedacht, statt ein Video einfach schneller ablaufen zu lassen, alle 2 Sekunden ein Bild zu machen und so das Zeitraffer Video zu erstellen. Video kann man nicht sagen da es erst später zu einem Video wird. Weiterlesen

Baugebiet wird angeschlossen.

Ich habe heute von meiner Mutter ein Foto der Tageszeitung bekommen und dort wird bereichtet dass das Baugebiet vom 22.11 bis einschl. 27.11 und vom 11.12. bis zum 22.12 ausgebaut wird.

Das heißt dass die Straße an der die Grundstücke liegen ab dann mit Wasser, strom und Telefon versorgt sind. der nächste Schritt ist dann die Verlegung von der Baustraße bis in das Haus. In unserem Fall passiert das natürlich erst wenn das Haus aufgestellt wird. Laut Architekt in der Regel in der 2 Aufbauwoche.

Baubegleiter, Aufstell Termin, Bodeplatte

Nach langem hin und her haben wir uns nun doch dazu entschieden einen Baubegleiter zu Engagieren. Ein Grund war auch sicher auch das Glatthaar die Rohre mit dem Bagger aufgerissen hat und die Schuld prombt dem Tiefbauer zugeschoben hat. Wer hier jetzt aber Schuld hat sollen die mal schön unter sich klären. Weiterlesen

3 Tag Bodenplatte

Noch ein paar Bilder für den 3 Tag der Bodenplatte

Nach den Streifenfundamente wurde die Dämmung an der Verschalung angebracht. Die restlichen Platten wurden auf dem Sand gelegt um eine Energetische Trennung zwischen Boden und Bodenplatte zu bekommen. Über die Dämmung kam dann noch ein Plane, ich denke mal damit der Beton der Bodenplatte nicht durch die einzelnen Ritzen der Dämmung fließen kann um so eine Kälte Brücke zu erstellen bzw zu verhindern. Weiterlesen

Anfang Bodenplatte, Bauwasser und MSH

Irgendwann vor dem Wochenende wurden ein Bagger, Bewehrungsstahl, Toilettenhäuschen und Holzbalken geliefert. Ich habe heute dann noch die MSH (Mehrspartenhausanschluss) zur Baustelle gebracht und das Standrohr entgegen genommen.

Toilettenhäuschen, Bagger, Bewehrungsstahl und Holzbalken

Im Hintergrund sieht man unsere Nachbarn die an der Hauptstraße bauen, wie man sehen kann, bauen die ein Massivhaus. Weiterlesen

Erdarbeiten abgeschlossen

Update

Am 12.11 beginnen die Arbeiten an der Bodenplatte, zuerst muss allerdings der Vermesser die Feinmessung vorgenommen haben und das Schnurrgerüst erstellen. Die Tiefbauarbeiten sind seit dem  25.10 fertig und unser Tiefbauer hat seine Arbeiten mit einer Folie abgedeckt damit der aktuelle Regen und Wind die Arbeiten nicht aufweichen. Weiterlesen

Es hat begonnen…

… so oder so ähnlich kann man es denke ich ausdrücken. Der Elektriker der Firma Tappe und Barner hat letzte Woche schon den Baustromkasten aufgestellt und heute soll er von den Stromwerken angeschlossen werden. Schaden das meine Frau und ich erst am 31.10 zu den Schwiegereltern fahren.

Aktueller Stand

Weiterlesen

Beginn der Bauarbeiten

Ein neuer Countdown ist gesetzt

Wir haben den Termin für den Beginn der Bauarbeiten bekommen. An dem Tag an dem der Timer abläuft ist der Tiefbauer beauftragt mit den Arbeiten zu beginnen. Soll heißen die Tiebauarbeiten beginnen in der KW43 (22.10. – 26.10). Gut das ich da in Toulouse bin …. Kann man jetzt leider nicht mehr ändern. Die Bodenplatte ist zwar noch nicht Terminlich fest aber der Projektleiter von Glatthaar meinte sie kommt ca. in der ersten November Woche.  Das ist die KW45 und irgendwann in der Zwischenzeit kommt der Vermesser und macht die Feinabsteckung. Weiterlesen

Statik

Ich habe heute noch mal bei unserem Projektleiter angerufen und gefragt, ob die Statik schon beauftragt ist und ja die Statik ist beauftragt. Weberhaus macht das nämlich nicht selber, sondern vergibt das an eine andere Firma. Seit dem 26.09 ist die Statik beauftragt und soll laut Aussage morgen zurückkommen, Weberhaus und Glatthaar bekommen die Statik dann gleichzeitig. Weberhaus bekommt sie zur Ablage und Weiterverarbeitung und Glatthaar benötigt die Statik um ihre eigene Statik berechnen zu können. Weiterlesen

Bauanlaufgespräch

Heute war das Bauanlaufgespräch und vorab wurde die Grobabsteckung der Bodenplatte vorgenommen. Nun kann man also sehen wo das Haus später stehen wird. Nun sieht das Grundstück nicht mehr so groß aus. Aber es geht voran daher will ich mal nicht mäkeln und einfach glücklich sein, das es weiter geht.

Unsere zwei Nachbarn die schon mit dem Bau begonnen haben und jeweils ein Masivhaus bekommen sind schon relative weit. Bei beiden ist mittlerweile das Dach eingedeckt. Einer von den beiden hat schon Fenster drin und die Fenster sind von außen Anthrazit, so wie unsere es auch sein werden und ich muss sagen, dass sieht verdammt geil aus. Weiterlesen

Ausstattungsprotokoll und Finanzierungsbestätigung

Wir haben letzte Woche die geänderte Version des Ausstattungsprotokoll bekommen und diesmal war alles richtig. Hierbei war eine Finanzierungsbestätigung für die Bank, hierbei bestätigt die Bank das die geforderten Mittel vorhanden sind. Leider ist es notwendig diese Bestätigung per Post im Original zu Weberhaus zu schicken. E-Mail ist einfach zu neu. Sorry aber das musste sein. Das Ausstattungsprotokoll konnte auch per Mail rausgeschickt werden und war damit nur eine kopierte Unterschrift sowie Stempel drauf. Aber nun gut. Weiterlesen

Ausstattungsprotokoll ist da

Nun ist unser Ausstattungsprotokoll zum zweiten mal bei uns eingetroffen. Alle Änderungen wurden gemäß unserer Wünsche umgesetzt. Aber der Reihe nach, am 07.09.2018 kam die erste Version des Ausstattungsprotokoll. Diese Version haben wir am Wochenende durch gearbeitet und alles aufgeschrieben was für uns nicht ersichtlich war. Vieles konnten wir dann aber selber klären und mussten es nicht am Montag per Telefon abklären. Weiterlesen

Termin Bauanlauf / Baustellengespräch

Die Ausstattungsberatung ist keine Woche her und ich habe bei unseren Projektleiter angerufen. Der ist aber für diese Woche in seinem Wohlverdienten Urlaub also habe ich die Vertretung angerufen und gefragt ob er uns weiterhelfen könnte wenn es um einen Termin für das Baustellengespräch geht. Da ich an dem gewünschten Termin eh in der Region bin habe ich natürlich versucht das Baustellengespräch auch auf den Zeitraum zu legen. Es sind sonst jedes mal 650km von der jetzigen Wohnung bis zum Grundstück. Weiterlesen

Aussattungsberatung Tag 1 und 2

Wir wurden nach Wenden zur Ausstattungsberatung eingeladen. Wenden liegt im Kreis Olpe und dies wiederum in NRW. Das ist recht praktisch da wir so unsere 5 und 3 Jährigen bei Oma und Opa lassen konnten. Die Vorbemusterung hatten wir in Rheinau-Linx und das mit den Kindern. Ich sage euch das war nicht entspannend. Weiterlesen

Elektroplanung

Wir haben ja die Pläne für das Haus erhalten und hiebei sollten wir die Elektroplanung vorbereiten. Ich habe etwas Brotpapier gekauft und auf den Plan gelegt. Anschließend habe ich die Konturen des Erdgeschoss und Obergeschoss nachgezeichnet. Nun konnten meine Frau und ich die Steckdosen (0,30 cm und 1,10 cm höhe) verteilen. Die Schalter für die Rollläden und Lampen sind vorgegeben und diese haben wir auch nicht mehr geändert.

Statt der Lampen in der Küche, im Flur unten und oben, und im Eltern Bad wollen wir Auslässe für Deckenspots vorbereiten lassen, die wir dann selber aus schneiden und dann die Spots anbringen werden. Rein theoretisch können wir die Schalter auch später noch verändern da wir ja das EnOcean System bekommen.
Bei der Planung hat man ständig das Gefühl als wenn man noch zu wenig Steckdosen verteilt hat aber wir haben nun schon mehr verteilt als eigentlich geplant. Ich bin mal gespannt was das als Kostenfaktor ausmachen wird.

Was mich ein bisschen wundert ist, dass 4 Koaxialleitung in den Giebel verlegt werden sollen. Mal gucken was uns am 27.08 darauf geantwortet wird. Denn für einen Satellitenschüssel braucht man nur eine Leitung aber nicht vier.
Auch seltsam ist das wir nun 4 PV Module extra auf dem Dach haben die wir nie bestellt haben. Und die sind in allen Plänen mit eingezeichnet.

Pläne zur Ausstattungsberatung

Wir haben am Freitag die Pläne für die Ausstattungsberatung bekommen. Enthalten ist ein Plan für die Bodenplatte, ein Plan für die Ansicht von außen, ein Plan für die Elektroplanung, ein Plan für das “Dachgeschoss” (kann nicht ausgebaut werden), ein Plan nur für das Erdgeschoss und ein Plan nur für das Obergeschoss. Enthalten war auch ein Dokument wie man mit dem 3D PDF umzugehen hat und natürlich das 3D PDF. Alle Pläne sind in 1:50 somit sind 2cm auf dem Plan 1m in der Wirklichkeit. Weiterlesen

Das zukünftige Haus als 3D Model hier das gesamte haus

Wir haben das Model von unserem Projektleiter als 3D PDF zugeschickt bekommen. Da man aber 3D PDFs nicht in WordPress einbinden kann bzw. die Browser die Darstellung verweigern, habe ich das Model extrahiert und mit dem Plugin Kentoo 3D Viewer darstellen lassen. Ihr könnt in das Model hereinzoomen und es drehen, leider kann man das Model nicht begehen daher habe ich die einzelnen Geschosse in einen eigenen Post gespeichert, da sonst das Plugin verrückt spielt und nur eins der Model abspielt. Weiterlesen

Post von der BG Bau

Heute war ein Brief der BG Bau in unserem Postkasten, die Formulare sollen wir bis zum 11.09 ausgefüllt zurück schicken. Erst einmal sind hier Angaben über uns, also die Bauherren / Bauherrin, zu machen. Anschließend wollen die wissen wo der Bau stattfinden wird… Das finde ich etwas seltsam, denn das sollte eigentlich von der Gemeinde bzw. dem Bauamt mitgeteilt worden sein… Aber wenn die die Adresse noch einmal brauchen sollen sie sie auch bekommen. Weiterlesen

Das Küchenthema bleibt bestehen

Irgendwie können wir uns von der Idee einer neuen Küche nicht verabschieden. Daher haben wir kurzerhand für August Termine bei vier regionalen Anbietern gemacht… Wenn ich die Termine jetzt so betrachte dann artet das ganz schön in Stress aus. Am 24.08 reisen wir nach NRW zu meinen Eltern, am 25.08 haben wir direkt um 10 Uhr ein Termin mit einen der Anbieter. Im Verlauf des Tages müssen wir dann noch zu Laminatdepot, um ein schönes Laminat oder zwei auszusuchen. Wir sollen für die Ausstattungsberatung die Höhe von unserem Boden mit bringen. Am 27.08 folgt dann morgen gleich der nächste Anbieter für Küchen um im verlauf dann nach Wenden zu düsen. Weiterlesen

Berechnung der Wandflächen für Angebote von Malern

Möchte man einen Maler, beauftragen die Wände und Decken im neuen Haus zu verputzen und zu streichen, braucht man die Flächenzahl aller Wände und Decken. Zum Schluss kommt dann eine Große qm² Zahl heraus die angibt, wie viel Fläche bearbeitet werden muss.
Die Berechnung hierfür kann sich als schwierig herausstellen, wenn man zum Beispiel schrägen hat. Hat man keine Schrägen, ist die Berechnung relativ einfach. Weiterlesen

Ich musste es ja herausfordern…

… die Rechnungen trudeln nur so ein. Allerdings muss erst noch das Baugeldkonto freigeschalten werden, das wird aber erst Freigeschalten, wenn der Brief den ich heute abgeschickt habe bei der Bank eintrifft und dieser bearbeitet wurde. Das sollte also morgen oder übermorgen soweit sein. Ob dann auch gleichzeitig das Baugeldkonto freigeschalten wird, ich weiß es nicht. Heute wurde ich darüber informiert, dass die Bank die Auszahlung an Weberhaus veranlasst hat. Irgendwie sollten noch Probleme aufgetaucht sein, mehr weiß ich auch nicht, daher wird erst morgen der Betrag für das Grundstück überwiesen.

Das ist schon echt der Hammer wenn man vorher nicht mit so hohen Beträgen zu tun hatte und dann Rechnungen einreicht, die 50 TEUR übersteigen. Damit werden nächsten Monat auch die ersten Zinsen fällig. Ein Traum wäre wenn Weberhaus noch dieses Jahr das Haus aufstellen würde, dann würde ich massiv feiern aber die Hoffnung wird wohl eine Hoffnung bleiben.

KFW-Dahrlehen wird ausgezahlt

Nun ist es offiziell die Post hat den ersten Brief mit den Vertragsunterlagen für die Bank wieder gefunden und an die Bank weitergeleitet. Da wir unsere Ausfertigungen hinterher geschickt haben, hat die Bank nun zwei Ausfertigungen… Doppelt hält besser.
Unsere Beraterin hat mit der KFW gesprochen und dort angefragt bis wann der erste Spatenstich erfolgt sein muss, wenn das KFW-Darlehen ausgezahlt wurde. Früher musste der erste Spatenstich mindestens nach 6 Monaten erfolgt sein, mittlerweile sind es 12 Monate. Insgesamt hat die Bank 100 TEUR aus den beiden KFW-Darlehn angefragt, davon werden 53,8 TEUR für das Grundstück und 17,8 TEUR für die Bearbeitung der Plancheck Unterlagen überwiesen. Weiterlesen

Das Einschreiben geht bei der Bank ein

Am Freitag ist das Einschreiben mit den frisch unterschriebenen Verträgen bei der Bank eingetroffen, leider hat uns die Bank nicht Bescheid gegeben aber das ist ja auch nicht ihre Aufgabe. Viel mehr ist es die Aufgabe der Post die Informationen auf ihrer Webseite zu aktualisieren, wenn man schon mal ein Tracking anbietet. Da ich Samstag noch keinen Standeswechsel auf der Trackingseite gesehen habe, haben wir uns dazu entschlossen unsere Ausfertigungen loszuschicken. Natürlich wieder per Einschreiben, so wissen wir wenigstens, ob der Brief ankommt…. Weiterlesen

Der rote Punkt ist da…

… oder anders, der Bauantrag ist genehmigt. Ich finde den Zeitraum Wahnsinn wie schnell das ging, wir haben nur 1 Monat auf die Genehmigung gewartet. Wenn man mal andere Baublogs liest dann kann das schon mal länger dauern.
Auf was man hier schon wieder alles achten muss ist der Wahnsinn. Erst mal dürfen wir 693€ bezahlen damit überhaupt der erste Spatenstich gemacht werden darf. Die Genehmigung umfasst ein Neubau eines Einfamilienhauses mit Carport und Abstellraum.
Bei der Baugenehmigung liegen weitere Formulare bei.: Weiterlesen

Die Post verliert unsere Verträge und das Grundbuchamt ist soweit

Durch die Änderung meiner Risikolebensversicherung mussten neue Verträge ausgestellt werden.  Diese Verträge haben wir per Post erhalten und unterschrieben und sogar am gleichen Tag wieder rausgeschickt. Das war am 07.07.2018… Seit dem 08.07.2018 liegt der Brief im Verarbeitungszentrum in München und verweilt dort. Heute am 12.07.2018 habe ich bei der Bank angerufen weil das Grundbuchamt mittlerweile auch in die Puschen gekommen ist und dem Notar mitgeteilt hat, dass die Grundschuld eingetragen ist. Den der Notar hat uns heute per E-Mail informiert das die Grundschuld eingetragen ist und wir somit den Kaufpreis für das Grundstück bezahlen sollen. Weiterlesen

Geotechnischer Bericht

Ich habe heute Abend ein Buch mit sieben Siegeln geöffnet, zumindest fühlt es sich so an wenn ich versuche den Bericht des Diplom Ingenieurs zu lesen. Bevor ich es jetzt übersetze zeig ich euch einfach die Auswertung.:

Der Mutterboden muss definitiv für die Bodenplatte abgetragen werden, zu mindestens zu einem gewissen Teil wenn ich den zweiten Roten Strich bei 53.50m NN richtig verstehe. Dieser Mutterboden soll dann auf dem restlichen Grundstück zur Angleichung verteilt werden, denn das Grundstück fällt insgesamt um 20 cm vom nördlichen bis zum südlichen Teil des Grundstücks. Zu erst war geplant Versickerungsmulden neben das Haus zu machen damit das Regenwasser nicht eingeleitet werden muss. Im Bericht wird aber empfohlen diese Mulden min mit einem 6 m Abstand von der Bodenplatte zu erstellen. Wir haben uns aber der Empfehlung vom Umwelt und Bauamt angeschlossen und leiten nun das Regenwasser in die Kanalisation ein. Wir fühlen uns mit dieser Entscheidung definitiv sicherer. Das Haus wird ja in der Holzständerbauweise erstellt und Holz sollte nicht Nass werden, sonst fault es im Gewerk.

Weiterlesen

Lampen oder das was es mal werden soll

Bei Lampen sind wir uns einig das wir viele Spots im Haus haben möchten. So soll zum Beispiel das Bad der Kinder, unser Bad, der untere Flur, der obere Flur sowie die Küche mit Spots versehen werden. So ist zumindest die Planung, sicherlich werden wir uns noch einmal umentscheiden, wenn erst mal feststeht wie viel das an zusätzliche Kosten verursacht. In einem anderen Blog habe ich gelesen das sie nur die Elektroleitung legen lassen haben und das dann je Spot 12€ gekostet hat. Ich denke der Preis ist vertretbar und die Löcher in der Gipskartondecke werde ich wohl auch hinbekommen. So schwierig wird das schon nicht sein. Weiterlesen

Smarthome mittels Home4Future

Da wir das Paket Home4Future mit hinzu gebucht haben, kommen wir so automatisch auf den KFW 40+ Haus Standard. Ein netter Nebeneffekt ist, dass wir das Smarthome System WeberLogic 2.0 gleich mit bekommen.
Enthalten ist hier die EnOcean Technologie die mittels Funktechnik die Signale zu den Empfänger im HWR weiterleitet und von dort aus dann das gewünschte Ziel angesteuert wird. Zum Beispiel kann mit so einem Schalter alle Rollläden im Wohnzimmer oder im ganzen Haus herunter oder hoch gefahren werden.
Die Technologie des Low Energy Harvesting ist hierbei der Schlüsselpunkt, die Schalter generieren beim drücken genug Energie um das Funksignal zum Empfänger zu senden. Aber das macht natürlich kein Smarthome aus, denn dazu gehört einiges mehr. Weiterlesen

Mehrspartenanschluss

Beachten!
In der DIN 18322 ist vorgeschrieben, dass beim Verlegen von Kabeln und Kabelschutzrohren,
insbesondere bei Medienrohren wie Strom und Telekommunikation, für einen gas- und wasserdichten
Einbau zu sorgen ist.
Weiterhin regelt der DVGW in der VP 601 die Hochtemperaturbeständigkeit sowie bei Gasanschlüssen
die Auszugs- und Verdrehsicherheit.
Beachten!

Das heißt dass der vorherige Einbau von KG Rohen damit weitest gehend abgeschafft wird, da hiermit kein gas- und wasserdichter Einbau möglich ist. Und leider schreiben die Versorger mittlerweile vor das Bauherren einen Mehrspartenhausanschluss in den Keller oder in die Bodenplatte legen. Naja gewisse Vorteile hat das ganze natürlich auch.:

  • zugelassene Produkte mit DVGW-, ÖVGW- und SVGW- Zulassung
  • Gas- und Druckwasserdichtigkeit geprüft erfüllt die DIN 18322 Kabelleitungsbau
  • Einsatz von standardisierten Hauseinführungen möglich
  • höchste Sicherheit durch Trennung aller Versorgungsleitungen
  • kompakte und platzsparende Installation der Hausanschlüsse und dazugehöriger Anschlusseinrichtungen
  • schnelle, sichere und zeitsparende Montage
  • keine Leckagen beim Blower-Door-Test
  • geprüfte Hauseinführungssysteme sind langlebig und
    dauerhaft dicht

Wenn der Kram nur nicht so teuer wäre. aber Nachteile gibt es natürlich auch.:

  • Bauherren Leistung auch wenn die Versorger es vorschreiben
  • höhere Kosten da man meisten erst nach der Budgetierung davon erfährt
  • Manche Versorger scheinen sich nicht ganz so sicher ob sie einen MSH haben wollen oder nicht

Wichtig ist, das es verschiedene Ausführungen gibt die aber im Grunde alle das gleiche machen, nämlich einführen, abdichten und verschiedenen Medien und damit verschiedenen Versorgern die Möglichkeit bieten die ihre Leitungen einzubringen.

Wichtig ist auch das man beachten muss ob man einen MSH für einen Keller oder für eine Bodenplatte braucht. Empfehlen kann ich die Webseite von www.energieloesung.de der Anbietet hat einen kleinen Konfigurator auf der Webseite und zeigt nach der Einstellung der Parameter das gewünschte Produkt zu einen annehmbaren Preis an. Ich hab es zu mindestens noch nicht günstiger gesehen.

Telefonat mit dem Notariat

Ich habe heute mal beim Notar angerufen um den Sachverhalt mit der ausbleibenden Eintragungsbekanntmachung nachzugehen. Einen Rückruf später konnte man mir Mitteilen dass das ganze Grundbuch für wegen der Teilung neu geschrieben werden musste. Die Eintragungsbekanntmachung wird dann nächste Woche zum Notariat geschickt.
Schlussendlich können wir dann das Dokument zur Bank schicken, die dann hoffentlich endlich bereit ist Geld auszuzahlen. Ich sage euch das ist teilweise ein Kampf… Hätte ich das vorher gewusst hätte ich das alles meine Frau machen lassen :P. Ne Spass bei Seite ich mache das ja gerne nur aktuell ist es doch sehr Nervenaufreibend.

Gleichzeitig sind dann auch die knapp 54k € für das Grundstück fällig. Die wollen wir natürlich gerne bezahlen, denn erst dann gehört uns das Grundstück erst richtig. Und wir haben was zum Anfassen auch wenn es knapp 650km weit weg ist.

Heizung, Kredit und die erste Abschlagszahlung

Ich habe ja schon vorher berichtet das wir unsere erste Abschlagszahlung von Weberhaus erhalten haben. Da der Kredit aber nicht Auszahlungsfähig ist, weil der Bank die Eintragungsbekanntmachung nicht vorliegt. Hier hat das Grundbuchamt etwas geschlafen. Bezahlt haben wir die Grunderwerbssteuer vor einem Monat, evtl hätten wir als Bauherren dort einmal nachharken sollen aber nun gut das haben wir nicht getan.

Weiterlesen

Unsere Bank zeigt sich kooperativ

Wir haben unsere erste Rechnung von Weberhaus bekommen und da das Eigenkapital so gut wie alle ist, muss nun die Bank einspringen. Also habe ich heute Morgen mit unserer Beraterin gesprochen und ihr das Problem mit den Auszahlungsvorraussetzungen beschrieben und dass das Finanzamt irgendwie geschlafen hat.

Unsere Beraterin hat einmal beim Grundbuchamt und beim Finanzamt angerufen um den Sachverhalt zu klären. Und dort wurde es tatsächlich falsch eingeordnet. Es kommen also in nächster Zeit die Rechnung vom Bodengutachten, die Rechnung für das Grundstück, für den Bauantrag, die Abschlagszahlung für den Architekten usw…

Und aus diesem Grund haben wir uns heute für das Baugeldkonto entschieden. Dieses Konto ist wie ein Girokonto und man kann von dort dann einfach die Rechnungen überweisen und muss dann anschließend die Belege nachlegen.

Allem in allem sind wir aktuell recht zufrieden über den Fortschritt und das “Entgegenkommen” der einzelnen Parteien.

 

Rechnung für den ausgeführten Plancheck

Der Plancheck ist freigegeben und promt folgt die Rechnung von 10% des Angebotenen Rechnungsbetrag bei Unterschrift. Überweisen müssen wir aber nur 5% da wir nach §650m Abs. 2 BGB “(2) Dem Verbraucher ist bei der ersten Abschlagszahlung eine Sicherheit für die rechtzeitige Herstellung des Werks ohne wesentliche Mängel in Höhe von 5 Prozent der vereinbarten Gesamtvergütung zu leisten.” eine Sicherheit von 5% einbehalten dürfen. Das machen wir natürlich, wenn wir schon einmal das Recht dazu haben. Erstens verringert das die Zinslast über die gesamte Tilgungs- und Zinsfreizeit und wir haben ein Druckmittel wenn Gewerke mangelhaft ausgeführt wurden. Weiterlesen