Archiv der Kategorie: Steuern und Rechnungen

Ich musste es ja herausfordern…

… die Rechnungen trudeln nur so ein. Allerdings muss erst noch das Baugeldkonto freigeschalten werden, das wird aber erst Freigeschalten, wenn der Brief den ich heute abgeschickt habe bei der Bank eintrifft und dieser bearbeitet wurde. Das sollte also morgen oder übermorgen soweit sein. Ob dann auch gleichzeitig das Baugeldkonto freigeschalten wird, ich weiß es nicht. Heute wurde ich darüber informiert, dass die Bank die Auszahlung an Weberhaus veranlasst hat. Irgendwie sollten noch Probleme aufgetaucht sein, mehr weiß ich auch nicht, daher wird erst morgen der Betrag für das Grundstück überwiesen.

Das ist schon echt der Hammer wenn man vorher nicht mit so hohen Beträgen zu tun hatte und dann Rechnungen einreicht, die 50 TEUR übersteigen. Damit werden nächsten Monat auch die ersten Zinsen fällig. Ein Traum wäre wenn Weberhaus noch dieses Jahr das Haus aufstellen würde, dann würde ich massiv feiern aber die Hoffnung wird wohl eine Hoffnung bleiben.

KFW-Dahrlehen wird ausgezahlt

Nun ist es offiziell die Post hat den ersten Brief mit den Vertragsunterlagen für die Bank wieder gefunden und an die Bank weitergeleitet. Da wir unsere Ausfertigungen hinterher geschickt haben, hat die Bank nun zwei Ausfertigungen… Doppelt hält besser.
Unsere Beraterin hat mit der KFW gesprochen und dort angefragt bis wann der erste Spatenstich erfolgt sein muss, wenn das KFW-Darlehen ausgezahlt wurde. Früher musste der erste Spatenstich mindestens nach 6 Monaten erfolgt sein, mittlerweile sind es 12 Monate. Insgesamt hat die Bank 100 TEUR aus den beiden KFW-Darlehn angefragt, davon werden 53,8 TEUR für das Grundstück und 17,8 TEUR für die Bearbeitung der Plancheck Unterlagen überwiesen. Weiterlesen

Das Einschreiben geht bei der Bank ein

Am Freitag ist das Einschreiben mit den frisch unterschriebenen Verträgen bei der Bank eingetroffen, leider hat uns die Bank nicht Bescheid gegeben aber das ist ja auch nicht ihre Aufgabe. Viel mehr ist es die Aufgabe der Post die Informationen auf ihrer Webseite zu aktualisieren, wenn man schon mal ein Tracking anbietet. Da ich Samstag noch keinen Standeswechsel auf der Trackingseite gesehen habe, haben wir uns dazu entschlossen unsere Ausfertigungen loszuschicken. Natürlich wieder per Einschreiben, so wissen wir wenigstens, ob der Brief ankommt…. Weiterlesen

Der rote Punkt ist da…

… oder anders, der Bauantrag ist genehmigt. Ich finde den Zeitraum Wahnsinn wie schnell das ging, wir haben nur 1 Monat auf die Genehmigung gewartet. Wenn man mal andere Baublogs liest dann kann das schon mal länger dauern.
Auf was man hier schon wieder alles achten muss ist der Wahnsinn. Erst mal dürfen wir 693€ bezahlen damit überhaupt der erste Spatenstich gemacht werden darf. Die Genehmigung umfasst ein Neubau eines Einfamilienhauses mit Carport und Abstellraum.
Bei der Baugenehmigung liegen weitere Formulare bei.: Weiterlesen

Die Post verliert unsere Verträge und das Grundbuchamt ist soweit

Durch die Änderung meiner Risikolebensversicherung mussten neue Verträge ausgestellt werden.  Diese Verträge haben wir per Post erhalten und unterschrieben und sogar am gleichen Tag wieder rausgeschickt. Das war am 07.07.2018… Seit dem 08.07.2018 liegt der Brief im Verarbeitungszentrum in München und verweilt dort. Heute am 12.07.2018 habe ich bei der Bank angerufen weil das Grundbuchamt mittlerweile auch in die Puschen gekommen ist und dem Notar mitgeteilt hat, dass die Grundschuld eingetragen ist. Den der Notar hat uns heute per E-Mail informiert das die Grundschuld eingetragen ist und wir somit den Kaufpreis für das Grundstück bezahlen sollen. Weiterlesen

Lampen oder das was es mal werden soll

Bei Lampen sind wir uns einig das wir viele Spots im Haus haben möchten. So soll zum Beispiel das Bad der Kinder, unser Bad, der untere Flur, der obere Flur sowie die Küche mit Spots versehen werden. So ist zumindest die Planung, sicherlich werden wir uns noch einmal umentscheiden, wenn erst mal feststeht wie viel das an zusätzliche Kosten verursacht. In einem anderen Blog habe ich gelesen das sie nur die Elektroleitung legen lassen haben und das dann je Spot 12€ gekostet hat. Ich denke der Preis ist vertretbar und die Löcher in der Gipskartondecke werde ich wohl auch hinbekommen. So schwierig wird das schon nicht sein. Weiterlesen

Telefonat mit dem Notariat

Ich habe heute mal beim Notar angerufen um den Sachverhalt mit der ausbleibenden Eintragungsbekanntmachung nachzugehen. Einen Rückruf später konnte man mir Mitteilen dass das ganze Grundbuch für wegen der Teilung neu geschrieben werden musste. Die Eintragungsbekanntmachung wird dann nächste Woche zum Notariat geschickt.
Schlussendlich können wir dann das Dokument zur Bank schicken, die dann hoffentlich endlich bereit ist Geld auszuzahlen. Ich sage euch das ist teilweise ein Kampf… Hätte ich das vorher gewusst hätte ich das alles meine Frau machen lassen :P. Ne Spass bei Seite ich mache das ja gerne nur aktuell ist es doch sehr Nervenaufreibend.

Gleichzeitig sind dann auch die knapp 54k € für das Grundstück fällig. Die wollen wir natürlich gerne bezahlen, denn erst dann gehört uns das Grundstück erst richtig. Und wir haben was zum Anfassen auch wenn es knapp 650km weit weg ist.

Unsere Bank zeigt sich kooperativ

Wir haben unsere erste Rechnung von Weberhaus bekommen und da das Eigenkapital so gut wie alle ist, muss nun die Bank einspringen. Also habe ich heute Morgen mit unserer Beraterin gesprochen und ihr das Problem mit den Auszahlungsvorraussetzungen beschrieben und dass das Finanzamt irgendwie geschlafen hat.

Unsere Beraterin hat einmal beim Grundbuchamt und beim Finanzamt angerufen um den Sachverhalt zu klären. Und dort wurde es tatsächlich falsch eingeordnet. Es kommen also in nächster Zeit die Rechnung vom Bodengutachten, die Rechnung für das Grundstück, für den Bauantrag, die Abschlagszahlung für den Architekten usw…

Und aus diesem Grund haben wir uns heute für das Baugeldkonto entschieden. Dieses Konto ist wie ein Girokonto und man kann von dort dann einfach die Rechnungen überweisen und muss dann anschließend die Belege nachlegen.

Allem in allem sind wir aktuell recht zufrieden über den Fortschritt und das “Entgegenkommen” der einzelnen Parteien.

 

Rechnung für den ausgeführten Plancheck

Der Plancheck ist freigegeben und promt folgt die Rechnung von 10% des Angebotenen Rechnungsbetrag bei Unterschrift. Überweisen müssen wir aber nur 5% da wir nach §650m Abs. 2 BGB “(2) Dem Verbraucher ist bei der ersten Abschlagszahlung eine Sicherheit für die rechtzeitige Herstellung des Werks ohne wesentliche Mängel in Höhe von 5 Prozent der vereinbarten Gesamtvergütung zu leisten.” eine Sicherheit von 5% einbehalten dürfen. Das machen wir natürlich, wenn wir schon einmal das Recht dazu haben. Erstens verringert das die Zinslast über die gesamte Tilgungs- und Zinsfreizeit und wir haben ein Druckmittel wenn Gewerke mangelhaft ausgeführt wurden. Weiterlesen

Bauantrag

Heute war ein Brief vom Kreis in unserem Briefkasten, der Bauantrag sei am 15.06 eingegangen und am 21.06 an die Gemeinde und an das Umweltamt gegangen. Gleichzeitig war eine Vollmacht für den Architekten für das ITeBau Tool dabei. Laut unserem Architekten erschwert die online Abwicklung nur das weitere Vorgehen und er / wir solten nicht dran teilnehmen. Weiterlesen

DSVGO, Austattungstermin und Späße mit der Bank…

… naja Spaß konnte man das nicht nennen, wenn die Bank meint joa ihr Grundstück bezahlen wir noch aber der Rest …. ne da müssen wir jetzt erst auf die Untersuchungsergebnisse in 3 Monaten warten.

Aber der Reihe nach…
Meine Frau hat ein Schreiben von der Versicherung / Bank bekommen, dass sie mich mit dem Wissen, so nicht versichern können. Warum sei mal dahingestellt. Unsere Bank-Beraterin hatte die super Idee den Kredit nun 3 Monate zu pausieren. Soll heißen, sobald die Rechnung für das Grundstück kommt wird der Betrag überwiesen. Alle anderen Rechnungen sollen jetzt erst mal auf Pause gesetzt werden.
Wir dachten uns nur… Na klar das macht auch jeder mit, den wir in letzter Zeit so beauftragt haben.

Weiterlesen

Grunderwerbssteuer

Bescheid der Grunderwerbssteuer

Am 30.05.2018 haben wir die Bescheide für die Grunderwerbssteuer erhalten. Bescheide deswegen, weil jeder Ehepartner ein eigenen Bescheid bekommt. Der Kaufbetrag des Grundstück wird hierzu durch zwei geteilt und jeder Ehepartner bekommt genau die hälfte an Steuern als Bescheid. Nichts desto trotz kann man beide Beträge zusammen überweisen. Wir mussten dazu einfach nur als Verwendungszweck Grunderwerbssteuer und die Steuernummer angeben.

Ich bin schon auf unsere Steuererklärung gespannt, ob wir dann irgendwelche Angaben machen müssen.