Firefox, Chrome oder doch lieber den IE: Was ist der beste Browser?

Besitzt man einen Computer oder ein anderes Gerät das Internet fähig ist, so stellt sich immer die Frage welchen Browser benutzte ich für dieses Gerät. Im Grunde kann man sagen, ist man selbst mit einem Browser zufrieden, dann sollte man diesen auch auf allen anderen Geräten benutzen.

Welcher ist nun der beste Browser?

Lange Zeit war es der Internet Explorer von Microsoft, dass lag aber eher an der geringen Auswahl an alternativen. Mittlerweile stehen sich die Browser von Google (Chrome), Mozilla (Firefox) oder Microsoft (Internet Explorer) in nichts mehr nach. Grund für diese Wandlung ist schlicht und einfach das Microsoft sich zu lange auf ihren Lorbeeren ausgeruht haben. Deswegen konnten innovative Browser am die meist schneller waren als der IE einen ordentlichen Marktanteil abgreifen.

Mit dem IE10 versucht Microsoft den Boden gut zu machen, allerdings schläft die Konkurrenz nicht die mittlerweile alle 6 Wochen ein Update für ihre Browser veröffentlichen. Meiner Meinung nach haben Google und Mozilla die bessere Updatesoftware, denn deren Browser laden das neuste Update im Hintergrund herunter. Beim nächsten Start wird dann das Update installiert, so bleibt der Browser sicherheitstechnisch immer auf dem neusten Stand. Doch nicht nur neue Hardware der Hersteller wie Apple mit ihrem Retina Display, das sehr hohe Auflösungen bewerkstelligt oder das neue Betriebssystem von Windows sorgen für Weiterentwicklung auch die Programmierer sind stetig gewillt den schnellst, performantesten und besten alles Könnern zu entwickeln.

Browser Ranking von 2011 bis 2012 Quelle:statcounter.com/

 

Wie man hier sehen kann, ist der Firefox der beliebteste Browser in Deutschland gewesen. Der Zeitraum ist von 2011 bis 2012. Netterweise bietet die Webseite http://www.foxload.com/firefox-download/ immer die aktuellste Version der Browser Chrome, Firefox und Opera. Zusätzlich zum Downloadbutton stellt diese Webseite noch Informationen, Tipps und Tricks rund um diese drei Browser bereit.

Weitere Informationen und weitere Rankings kann man auf Wikipedia finden. Der Artikel ist sehr informativ und kann durchaus als Meinungsbildung genutzt werden. Die Informationen reichen dabei von der Geschichte der Webbrowser bis hin zu Marktanteil Forschung und informativen Bildern über die Verteilung der Browser über die Weltkarte.

Falls einem diese Browser dann doch noch zu langsam sind, kann ich euch einen meiner Artikel empfehlen. Diverse Browser schneller machen

ADD YOUR COMMENT

ss