Ausstattungsprotokoll ist da


Nun ist unser Ausstattungsprotokoll zum zweiten Mal bei uns eingetroffen. Alle Änderungen wurden gemäß unserer Wünsche umgesetzt. Aber der Reihe nach, am 07.09.2018 kam die erste Version des Ausstattungsprotokolls. Diese Version haben wir am Wochenende durch gearbeitet und alles aufgeschrieben, was für uns nicht ersichtlich war. Vieles konnten wir dann aber selber klären und mussten es nicht am Montag per Telefon abklären.

Gegenüber zum Werkvertrag hat sich einiges geändert, in Zahlen sind das 15.980 €, aber das sagt bekannt nicht so viel aus. Ein großer Punkt ist hier z. B. die Heizung, die wir erst nach der Unterschrift auf dem Werkvertrag geändert haben.

  • Heizung zusätzlich +10.990 € für die THZ404 flex von Tecalor mit Fußbodenheizung und Frischluftlüftung
  • Die Frischluftlüftung von Proxxon wurde mit -990 € heraus gerechnet.
  • Kerto/Stahlträger, warum der drin war und warum der herausgerechnet wurde kann ich nicht sagen. Wir haben uns nur gefreut, dass wir -1102 € weniger bezahlen musste.
  • Dafür wurden zwei Kertoträger wieder eingerechnet, einmal für ein Vordach und einmal für eine Markise. +395 € und +152,50 €
  • Antennenziegel für +72 €
  • Es wurden vier Fenster und zwei Fenstertüren angepasst, für die Fenster sind folgende Beträge angefallen +1121 €, -1239 €, -1263 €, +1519 €, 266 € das ist die Nothandkurbel (Pflicht in NRW) und für die Türen waren das +516 €
  • Entkalkungsanlage mit +2764 € und die Vorbereitung für eine spätere Entkalkungsanlage wurde herausgerechnet. -210 €
  • Die Elektro ist etwas aus dem Ruder gelaufen, aber hier ist der größte Posten die 4 extra PV Module, die wir auf Grund der technischen Voraussetzung am Wechselrichter benötigen, da sonst nicht genug Spannung von der Süd und Ostseiten ankommt.
  • Zusätzliche Schalter für EnOcean 805 €
  • Wir haben die im Werkvertrag geplante Netzwerkverkabelung herausgenommen und nur die Kabel legen lassen -1700 €
  • Dann hatten wir eine Elektrofußbodenheizung, die ist auch rausgeflogen. -1658 €
  • Dafür haben wir Deckenbrennstellen reingenommen (LED) +1320 €
  • Wir hatten im Werkvertrag ein Treppenschild bestellt, das ist auch herausgeflogen, dafür ist eine normale Wand reingenommen worden. -1646 neu Wand mitlaufen, mit der Treppe als Handlauf +1273,9 €
  • Dann haben wir eine Badewanne getauscht, wir dachten, die wäre schon im Werkvertrag drin… war sie aber nicht. Die Alte mit -268 € raus und die neue mit 554 € rein.
  • Die Zimmertüren, die noch drin waren, sind auch raus -922 €

Im Plan stand drin, dass das Glas von der Haustür in Matt geliefert wird, wir möchten lieber Klarglas. Dann war ein Waschbecken und eine Armatur zu viel im Gästebad und zum Schluss haben wir noch die Netzwerkdosen herausgenommen. Jetzt werden „nur“ die Netzwerkkabel durch die Wände zu den Leerdosen gezogen.

Heute 12.09.2018 sind die überarbeiten Dokumente eingetroffen und nun ist alles nach unseren Wünschen. Da wir den Preis von der Heizung jetzt wussten, habe ich noch mal bei der BAFA nach der Förderung für die Heizung geguckt. Nach viel Recherche und rum Rechnerei war klar, dass die THZ 304 oder 404 eine zu geringe JAZ haben und somit nicht für die Innovationsförderung infrage kommen. Die Heizung liegt bei 3,x JAZ und muss mindestens eine JAZ von 4,5 haben, damit die Basis-Innovationsförderung ausgezahlt wird, Tschüss 1500 €.

Heute kamen auch die Visualisierungen von unseren Bädern und ich muss schon sagen hier hat sich unser Berater aus Wenden echt Mühe gegeben und die Fliesen genau nach unseren Wünschen in die Bäder eingezeichnet. Aber Bilder sprechen zu lassen, ist bekanntlich einfacher.

Elternbad
Kinderbad

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.