Carport und eine neue PV-Auswertung

Der Mai steht im Zeichen der Außenverschönerung und angefangen hat es mit den Fundamenten nun geht es weiter mit dem Streichen der Carport einzelteile sowie dem Aufbau des Caports.

Da unser Carport (9*6m) aus unbehandelter Fichte besteht, muss diese vorher mit Holzgrund bearbeitet werden. Wir haben dazu Holzgrund von Consolan verwendet. Das Zeug lässt sich wie Wasser streichen und zieht unheimlich schnell in das Holz ein. Daher habe ich hierfür auch nur ein Abend gebraucht.

Nach dem das ganze Holz mit Holzgrund bearbeitet wurde habe ich ebenfalls von Consolan mit Holzimprägniergrund Weiß nach gestrichen. Der Imprägniergrund dient dem Schutz und damit der spätere Farbanstrich nicht nachhellt bzw. keine Maserung vom Holz sichtbar ist. Äste oder die geklebten stellen sind hier ein Beispiel wo die Farbe nicht genug decken würde und es später sichtbar sein würde.

Anschließend habe ich das Holz wieder auf meinen Hof gebracht und am letzten Wochenende zusammen mit meinem Schwiegervater und meinem Vater aufgebaut.

Das ging recht reibungslos und wir waren recht fix „fertig“.

Jetzt fehlt noch das Dach, der Abstellraum, die Tür des Abstellraums und die Verblendungen. Das Dach werde ich jetzt im laufe der Woche anbringen und zwischenzeitlich die Stellen ausbessern, die beim Aufbau abgeplatzt sind. Teilweise mussten die Holzbalken eingekürzt werden (laut Anleitung) und diese Stellen müssen noch mit Holzgrund und Imprägniergrund bearbeitet werden.
Eigentlich wollten wir das Carport so wie unsere Fenster in Anthrazit (RAL7016) streichen aber die aktuelle Farbe sieht so schon ziemlich geil aus das wir es lieber in Weiß lassen wollen. Nichts desto trotz muss natürlich noch mal mit weißer Farbe über gestrichen werden.
Hier darf man leider nicht jede x beliebige Farbe auftragen sondern muss ebenfalls den gleichen Hersteller wie die Imprägnierung nehmen.

Heute kommt dann noch der Bruchstein, den wir dann rund ums Haus in den Spritzschutz kippen werden. Dann ist das auch wieder erledigt.

Da mich der Umstand mit den ständig fehlenden Daten zur PV genervt hat habe ich mir über https://solaranzeige.de/phpBB3/solaranzeige.php ein Image für ein RaspberryPi Client geholt um dann damit ein Grafana Dashboard anzeigen lassen zu können.
Es ist viel genauer als die Anzeige in der App oder im Solarportal von Kostal, zusätzlich bleiben die Daten im eigenen Netzwerk und werden nicht in die Cloud geschrieben.

Die nächsten Projekte stehe auch schon an:

  1. Grundstück weiter auffüllen
  2. Terrasse Pflastern
  3. Hof Pflastern
  4. Carport streichen

Nicht unbedingt in der Reihenfolge aber es muss dieses Jahr noch gemacht werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.