Carportdach, 20 Schubkarren voll Erde und eine Seite mit Bruchsteinen

Im letzten Blogbeitrag habe ich ja die nächsten Projekte aufgezählt, dabei sind die bereits angefangenen Projekte noch nicht fertig.
Ein Beispiel ist das Carport, dass Dach ist zwar drauf aber es hat weder den letzten Anstrich noch sind die Seitenteile für den Abstellraum dran. Allerdings hat das einen Grund, wenn die Seitenteile dran sind, dann kann man nur sehr schwer das Pflaster legen und dar das Pflaster auch im Abstellraum gelegt werden soll, wäre es dumm nun schon die Seitenteile anzunageln.

Meine Frau hat in der Zwischenzeit mit dem nächsten Projekt begonnen und hat 2 Tonnen Bruchsteine liefern lassen. Die haben wir mittlerweile auch verteilt aber die 2 Tonnen haben nicht gereicht und wir müssten wahrscheinlich noch mal 2 Tonnen nachbestellen. Ungefähr bei der hälfte des Hauses war der Bruchstein alle.

Unser Grundstück ist mittlerweile auch etwas grader und einem Zaun steht nichts mehr im Wege. Ich hab ja gesagt, genug Projekte haben wir wahrscheinlich noch für die nächsten 3 Jahre. Immerhin habe ich dann etwas zu berichten.
Statt einen Bagger zu mieten und 2 oder 3 mal zu fahren habe ich mir meine Schubkarre geschnappt und bin damit irgendwas zwischen 20 und 30 mal hin und her gefahren.
Eine Nachbarin war so lieb etwas von der übrig gebliebenen Muttererde zu verschenken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.