Der Garten ist ein Schlachtfeld

Wie sagt man so schön? Es muss erst schlechter werden damit es besser werden kann? Und genau so ist es aktuell mit unserem Garten. Der Plan war es den Doppelstabmattenzaun selber zu setzen aber die se Dumme Idee haben wir relativ schnell verworfen und einen Gärtner gebeten dies für uns zu übernehmen. Den Zaun hatten wir selber besorgt, knackige 90m Doppelstabmatten Zaun.

Da wir auf einer alten Kuhwiese gebaut haben und diese unter dem Straßenniveau wahr musste angefüllt werden. Das Anfüllen habe ich mehr oder weniger selber gemacht und dementsprechend sah der Garten auch aus. Ich will nicht sagen, dass es Hügelig war aber eben Abschüssig und mit einzelnen Unebenheiten. So kann natürlich kein Zaun in einer Ebene gesetzte werden. Daher musste der Garten erst mal eben gestallten werden.

Der Gärtner hat also erstmal den Bagger begnügt und die Fläche versucht zu begradigen aber auch das war nicht von Erfolg gekrönt. Eine Seite ist immer noch niedriger als die andere. Nichts desto trotz wurde der Zaun nun gesetzt. Wir sind zu frieden aber es fehlt halt noch Rest arbeiten die noch ausgeführt werden müssen.

Mittlerweile ist der Zaun gesetzt und als nächstes musste der Garten weiter begradigt werden. Maulwurf und Wühlmaus haben ihren Job getan und Tunnel gegraben, dies führt natürlich zum Absacken von bestimmten Bereichen. Deswegen haben wir den Gärtner beauftragt die Grasnarbe zu mulchen. Wie auf den Bilder zu sehen ist der garten daher nicht mehr grün sondern wieder Braun. Es wurde neuer Rasen eingesät und weitere Pflanzen eingepflanzt.

Neben dem Pool zum Zaun hin wurden fünf China Gräser gepflanzt und zur Straße hin wurden weitere Büsche gepflanzt die etwas den Blick auf das Grundstück begrenzen.

Jetzt warten wir darauf, dass der Rasen wieder wächst und gemäht werden kann und die Pflanzen wachsen. Wir haben uns bei der Baumschule extra für Pflanzen entschieden die ein unterschiedliches Aussehen haben.

Das war der Marz, April und teilweise Mai. Mittlerweile ist alles wieder schön.
Ich habe derweil das Erdkabel an eine Verteilersteckdose angeschlossen und der Pool steht auch bereits.

Nun warten wir auf den im April bestellten Rasenmähroboter, leider hat der Verkäufer Lieferschwierigkeiten und verschiebt den Liefertermin um jeweils einen Monat nach hinten.

Wenn ich mal wieder Zeit und Muße habe schreibe ich einen erneuten Artikel und zeige mal den Garten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.