Schlagwort-Archive: Carport

Carport und eine neue PV-Auswertung

Der Mai steht im Zeichen der Außenverschönerung und angefangen hat es mit den Fundamenten nun geht es weiter mit dem Streichen der Carport einzelteile sowie dem Aufbau des Caports.

Da unser Carport (9*6m) aus unbehandelter Fichte besteht, muss diese vorher mit Holzgrund bearbeitet werden. Wir haben dazu Holzgrund von Consolan verwendet. Das Zeug lässt sich wie Wasser streichen und zieht unheimlich schnell in das Holz ein. Daher habe ich hierfür auch nur ein Abend gebraucht.

Weiterlesen

Carport Fundamente

Carport liegt auf der Einfahrt

Bereits im März wurde unser Carport (9*6m inkl. 3*6m Abstellraum) zum selber aufbauen geliefert und seitdem waren wir auf der Suche nach Hilfe um schon einmal mit den Fundamenten beginnen zu können. Leider hatten wir etwas Startschwierigkeiten.

Schlussendlich haben wir dann aber jemanden mit geeigneten Gerätschaften gefunden, der uns dann auch tatkräftig unterstützt hat. Das Problem hierbei ist, dass die Einfahrt bereits geschottert ist und somit mit einem Bagger wieder aufgerissen werden musste.
Die Fundamente müssen min. 40*40*80cm betragen und 80cm tief zu buddeln in einem verdichteten Schotterbett ist kein Spass.
Ich habe das spaßeshalber mal probiert und mit einer Spitzhacke ein „Loch gehauen“… nach 15 Minuten hatte ich keine Lust mehr. Spätestens hier hatte ich mich geärgert das wir die Fundamente nicht gleich mit beauftragt hatten. Weiterlesen

Schlag auf Schlag oder Plancheck Unterlagen sind da

Gestern haben wir die Plancheck Unterlagen erhalten. Auf dem Plancheck sind so gut wie alle Einzelheiten aufgeführt. Zum Beispiel sind die verantwortlichen für die einzelnen Gewerke genannt. Hier auch gleich das erste was negativ auffällt. Unsere PV Anlage kann technisch nicht so aufgestellt werden wie wir es gerne hätten. Es soll nämlich eine West-Süd Ausrichtung werden und somit 6 Module pro Seite. Laut Angabe ist das so technisch nicht realisierbar. und es müssen dann jeweils 2 Module mehr gekauft werden. Erst dann ist es technisch möglich.

Eine Erklärung findet sich leider nicht, warum es so und nicht anders Möglich ist.

Ein weiterer Kritikpunkt ist das auf dem Protokoll für den Plancheck wirklich alles angegeben ist, selbst wenn wir es für unser Haus nicht benutzen oder gekauft haben. Das ist leider etwas verwirrend und führt zu Unklarheiten die vorher ausgeräumt werden müssen. Ein Beispiel ist, das aufgeführt wird, dass die Belüftung für die Garage geprüft wurde… wir haben nicht mal eine Garage geplant sondern ein Carport. Aber es ist wohl einfacher die Punkte drin zu lassen als sie jedes mal neu aus zu sortieren.

Wenn möglich soll kein Schlafraum über dem HWR sein, dann fragt man sich warum beim Citylife 600 die Räume so standardmäßig geplant werden. Ich möchte gar nicht auf alle Punkte eingehen, denn das würde den Rahmen sprengen. Wenn jemand bedarf hat wie so ein Protokoll aussieht, dann schreibt mir einfach ein Kommentar und gebt dabei eure E-Mail an dann schicke ich euch das Dokument.

Ein Anruf bei unserem Architekten der schon etwas länger mit Weberhaus zusammen arbeitet hat alle Fragezeichen ausgeräumt. Mal gucken ob wir es so hinbekommen wir es gerne haben möchten.